Die Corona-Pandemie lähmt seit einem Jahr auch den Kunstbetrieb in Ostprignitz-Ruppin. Für die Organisatoren der Galerie am Bollwerk ist das aber kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Die für März/April geplante Ausstellung zu Schinkel musste zwar bereits in den Oktober verschoben werden. Dennoch ist in dieser Woche nun der Plan für dieses Jahr vorgestellt worden.