Nachdem ein 76-jähriger Neuruppiner am Montag, 28. Juni, gegen 12 Uhr in einem Supermarkt an der Neustädter Straße in Neuruppin bestohlen worden war, informierte eine Mitarbeiterin des Marktes die Polizei.

Der Mann hatte eine Verdächtige gesehen

Schon im Kassenbereich fiel dem 76-Jährigen eine Frau auf, die ihn offenbar beobachtete. Vor dem Geschäft lief die gleiche Frau dann zügig in Begleitung eines Mannes an ihm vorbei.
Kurz darauf stellte der 76-Jährige fest, dass seine Geldbörse aus seiner Gesäßtasche gestohlen worden war. In dieser befanden sich unter anderem Bargeld und persönliche Dokumente. Der Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.