Dadurch, dass Polizisten am Freitagmorgen in Neuruppin den Sturz eines 18-jährigen Fahrradfahrers bemerkten, lösten sie gleich noch einen Fall: Als die Beamten dem jungen Mann halfen, bemerkten sie, dass dieser unter Drogeneinfluss steht. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.
Beim Überprüfen des Fahrrades stellte sich heraus, dass dieses zur Fahndung ausgeschrieben war. Es war erst vor Kurzem aus einem Keller gestohlen worden.
Weil der Diebstahl noch nicht lange her ist, ist laut Polizei die Wahrscheinlichkeit groß, dass der 18-Jährige tatverdächtig ist. Die Kripo ermittelt.