Die Polizei hat am Dienstagabend eine Privatfeier in Rheinsberg aufgelöst. Zeugen meldeten, dass sich in der Straße Markt mehrere junge Leute in einer Wohnung aufhalten.
Die Beamten stellten vor Ort insgesamt acht junge Männer im Alter von 16 bis 30 Jahren fest, die dort offenbar gemeinsam unter anderem Betäubungsmittel konsumiert hatten. Vier teilten sich im Innenhof des Hauses gerade einen Joint. Im Rucksack eines 18-Jährigen fanden die Polizisten geringe Mengen Cannabis und Konsumutensilien. Ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet. Alle Personen – der Wohnungsinhaber war nicht vor Ort – erhielten einen Platzverweis.
Die Daten der jungen Männer wurden ans Gesundheitsamt übermittelt, weil auch gegen die Eindämmungsverordnung verstoßen worden ist.