Von einem aufmerksamen Bewohner eines Mehrparteienwohnhauses in der Bruno-Salvat-Straße in Neuruppin wurde am Sonnabend vor dem Osterwochenende, am 16. April gegen 2.40 Uhr, die Feuerwehr gerufen, nachdem er Brandgeruch im Haus wahrgenommen hatte. Elf Bewohner des Hauses wurden daraufhin durch die Feuerwehr vorsorglich evakuiert.

Ein Haufen Klopapier brannte im Keller

Im Keller wurde schließlich ein brennender Haufen aus mehreren Toilettenpapierrollen gefunden und gelöscht. Hinweise zu einem Täter konnten vor Ort nicht erhärtet werden. Die Kriminalpolizei hat daher weitere Ermittlungen zur Brandstiftung übernommen.