Das Museum Neuruppin mit seinem modernen Anbau ist mit dem früheren Heimatmuseum nicht mehr zu vergleichen. Einen Teil der Verändungen können Besucher des Hauses ab sofort auch in Bildern nachvollziehen. Ermöglicht wird das durch drei Fotobücher, die der Karwer Verleger Günter Rieger dem Haus vermacht hat. Im Gegensatz zu seinen sonstigen Veröffentlichungen gibt es jeweils nur ein einziges Exemplar von jedem Buch.