Wer an Rheinsberg denkt, hat natürlich schnell Assoziationen an Friedrich den Großen. Als Kronprinz residierte er schließlich vier Jahre lang in der Stadt und ließ das Schloss umfangreich umgestalten. Und nach seiner Thronbesteigung um Jahr 1740 sammelte er viel Ruhm, der ihm den Namen Friedrich der Große eintrug. Der Hobby-Historiker Werner Dumann findet, dass die historische Rolle von Friedrichs jüngerem Bruder Heinrich unterbewertet wird...