Mit 55,7 Prozent der Stimmen hatte sie die absolute Mehrheit deutlich übertroffen. Die parteilose 50-Jährige war mit Unterstützung von SPD und Bündnis ’90/Grüne angetreten.
Keiner ihrer Gegner konnte ihr auch nur annähernd das Wasser reichen: 17,6 Prozent erreichte Rita Büchner (Linke) und 11,1 Prozent Michael Rieder als Einzelkandidat. Mehr Bewerber gab es nicht.
51,9 Prozent der Wähler haben sich an der Abstimmung beteiligt.