27 Bands und Interpreten spielten auf sechs Bühnen in Neuruppin. Hunderte Besucher beim Bandfest in der Neuruppiner Innenstadt

Hunderte Besucher lockte am Sonnabend das Event "Neuruppiner Bands für Neuruppiner Bürger" an, das als Ersatz für coronabedingt ausgefallene Feste ins Leben gerufen worden war. Auf sechs Bühnen in der Innenstadt waren ab dem Nachmittag bis 22 Uhr insgesamt 27 Bands und Interpreten zu erleben.

 UhrNeuruppin
Vor Publikum: Junge Talente hatten im Innenhof des Alten Gymnasiums die Möglichkeit zum Auftritt.
Vor Publikum: Junge Talente hatten im Innenhof des Alten Gymnasiums die Möglichkeit zum Auftritt. © Foto: Holger Rudolph
Großes Interesse: Richtig voll war es im Innenhof des Alten Gymnasiums.
Großes Interesse: Richtig voll war es im Innenhof des Alten Gymnasiums. © Foto: Holger Rudolph
Trubel: Ungewöhnlich voll war es auf dem Schulplatz. Ganz in der Nähe gab es gleich zwei Bühnen.
Trubel: Ungewöhnlich voll war es auf dem Schulplatz. Ganz in der Nähe gab es gleich zwei Bühnen. © Foto: Holger Rudolph
Jung und gut: "The Exception" machte am Bollwerk American Highschool Rock.
Jung und gut: "The Exception" machte am Bollwerk American Highschool Rock. © Foto: Holger Rudolph
So ließ es sich aushalten: Gutes Essen, reichhaltige Getränke und viel Musik auf dem Neuen Markt.
So ließ es sich aushalten: Gutes Essen, reichhaltige Getränke und viel Musik auf dem Neuen Markt. © Foto: Holger Rudolph
Die Bässe dröhnten: "Skulds" boten am Rathaus höllisch harte Klänge für ein gut trainiertes Publikum.
Die Bässe dröhnten: "Skulds" boten am Rathaus höllisch harte Klänge für ein gut trainiertes Publikum. © Foto: Holger Rudolph
Fans: Das Publikum der "Skulds" sollte von ihrer Hardrock-Band nicht enttäuscht werden.
Fans: Das Publikum der "Skulds" sollte von ihrer Hardrock-Band nicht enttäuscht werden. © Foto: Holger Rudolph
Für Jung und Alt: "Esta*Bien!" sind junge Künstler, die auf dem Neuen Markt kräftig rappten.
Für Jung und Alt: "Esta*Bien!" sind junge Künstler, die auf dem Neuen Markt kräftig rappten. © Foto: Holger Rudolph
Beliebtes Liedgut: "Herr O." sang an der Junckerstraße Schlager, auch von Roland Kaiser.
Beliebtes Liedgut: "Herr O." sang an der Junckerstraße Schlager, auch von Roland Kaiser. © Foto: Holger Rudolph