Ein 28-jähriger Radfahrer zog in der Nacht zu Donnerstag in Neuruppin an der Kränzliner Straße die Aufmerksamkeit die Polizei auf sich. Denn der Mann war gegen 3.50 Uhr an der Kränzliner Straße ohne Licht unterwegs. Die Beamten belehrten ihn auch noch wegen der geltenden Ausgangsbeschränkungen.
Bei der Kontrolle stellte sich dann aber noch heraus, dass der Mann neben der geringen Menge einer Substanz, bei der es sich um Drogen handeln könnte, ein dem Waffengesetz unterliegendes Einhandmesser mit feststellbarer Klinge dabei hatte. Die Drogen und das Messer wurden sichergestellt. Der Mann konnte nach der zweifelsfreien Feststellung seiner Identität seinen Weg fortsetzen. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet, so die Polizei.