In der Region versuchen Unbekannte Geld zu ergaunern, indem sie sich als Polizisten ausgeben. So passierte es auch am Sonntag einer 67-Jährigen in Heiligengrabe, die gegen 21.30 Uhr einen Anruf von einem Mann erhielt, der sich als Polizeibeamter aus der Gemeinde vorstellte.

Einbrecher sollen Notizbuch verloren haben

Der bislang unbekannte Anrufer erklärte der Frau, dass bei einem Einbruch in der Nachbarschaft ein Notizbuch aufgefunden worden sei. In diesem hätten die Täter die Adresse der 67-Jährigen notiert. Die Frau hatte Zweifel an der Geschichte, da es in Heiligengrabe keine Polizeidienststelle gibt. Der Anrufer beendete daraufhin das Gespräch. Die richtige Polizei ermittelt nun wegen wegen Amtsanmaßung.