Zehn Standbetreiber boten am Sonntag, 11. Juli, beim ersten Lindower Büchermarkt gebrauchte und neue Bücher an. Das Interesse war groß. Unter den Kaufinteressenten befand sich der Regionalgeschichtler Walter Streblow. In der Heimatstube des Lindower Originals stehen bereits sehr viele Bücher und Hefte. Dennoch ließ sich Streblow die Chance nicht entgehen, vielleicht doch noch ein Buch zu finden, das er noch nicht hat und das ihm etwas bringe...