In der Kyritz-Ruppiner Heide ist die Rote Röhrenspinne quasi das Tier vom Dienst. Sie gehört einfach zur Heide dazu, erklärt Nora Künkler von der Heinz Sielmann Stiftung, die seit 2012 etwa 4000 Hektar der Nationale Naturerbe-Fläche im Süden auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz betreut. „Die Stiftung trägt aber nicht nur die naturschutzfachliche Verantwortung, sondern ist auch für die Wissensbildung zuständig.“