Krohn: "Die Objekte fügen sich gut in die Umgebung ein und die Infrastruktur in der Stadt ist in der Nähe." Bei Wisbars zweitem Bauprojekt in Neuruppin entstehen seit Oktober 2019 in der Gerhart-Hauptmann-Straße drei Gebäude, in die später 36 hochwertige Wohnungen mit ein bis vier Zimmern einziehen sollen. Alle haben Balkon oder Terrasse und sind über einen Aufzug erreichbar. Für die anderen Gebäude sind 36 Appartements in drei Senioren-Wohngemeinschaften geplant, die von der Pflege-Bau-Konzept konzipiert und später von der Diakonie betrieben werden sollen. Die WGs sind mit Aufzug, Terrassen und Gemeinschaftsräumen ausgestattet. Abgerundet wird das Projekt durch vier Ein- und Zweizimmerwohnungen im sogenannten Staffelgeschoss unter dem Dach. Insgesamt entstehen so auf einer Grundstücksfläche von 4536 Quadratmetern 3966 Quadratmeter Wohnfläche. Für das Projekt investiert die DWB rund zehn Millionen Euro. Bis März 2021 sollen die Wohnungen bezugsfertig sowie rund 30 Parkplätze und die Außenanlagen fertiggestellt sein. Das Projekt zeige, so Krohn, dass Neuruppin ein attraktiver Standort sei.