Veranstalter ist  die Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen. Die Theatertruppe, die vornehmlich  auf historischen Plätzen gastiert, hatte die Bühne auf dem Kirchplatz aufgebaut. Rund  200 Zuschauer verfolgten in den lauen Abendstunden die Geschichte von Sabine, gespielt von Kristin Schulze, deren Vater (Matthias Zahlbaum) als Bürgermeister des Städtchens Krähwinkel vor einige schwierige Entscheidungen gestellt wurde. Dieser wollte seine Tochter mit dem  Berg- und Weginspektor Sperling (André Zimmermann) verheiraten. Jedoch hatte Sabine längst einen Geliebten gefunden.
Es war ein unterhaltsames Stück, das beim Publikum ankam und Heiterkeit auslöste. Die 14 Schauspieler agierten mit Begeisterung und Esprit. Es gab frenetischen Applaus. Die Besucher zeigten sich begeistert. Und als zum Ende die Schauspieler noch einige Lieder anstimmten, erreichte die Stimmung den Höhepunkt.