Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin steigt weiter langsam an. So wurde jetzt ein Einwohner positiv getestet, der zwar seinen Hauptwohnsitz im Landkreis hat, sich aber schon über einen längeren Zeitraum in Berlin aufhält, berichtete Landkreis-Sprecher Alexander von Uleniecki am Freitag. „Kontakte zu Personen in unserem Landkreis bestehen nicht.“

Insgesamt bereits 117 Corona-Fälle in OPR

Unabhängig von diesem Fall gelten zudem zwei weitere Personen als nicht mehr ansteckend. „Also gibt es nunmehr insgesamt 114 genesene Personen im Landkreis“, so von Uleniecki. Seit Beginn der Pandemie wurden bislang insgesamt 117 Covid-19-Fälle durch einen Test bestätigt und dem Gesundheitsamt in Ostprignitz-Ruppin gemeldet.