Arne Kröger, Leiter des Amtes für Finanzen und Personal sowie Kämmerer in der Ostprignitz-Ruppiner Kreisverwaltung, wird zum 1. Oktober Leiter des Dezernantes für Allgemeine Verwaltung. Das teilte die Kreisverwaltung am Freitag mit. Am Abend zuvor waren die Abgeordneten des Kreistags in nichtöffentlicher Sitzung von Landrat Ralf Reinhardt (SPD), der bisher dieses Dezernant führte, über die Umsetzung des Beamten informiert worden. Der Kreis hatte die Stelle Anfang des Jahres öffentlich ausgeschrieben.

Stelle schon 2019 eingeplant

Laut Pressesprecher Alexander von Uleniecki war der Kreistag über die geplante Besetzung der Dezernentenstelle im November 2019 informiert worden. Diese wurde dann auch mit dem Haushalt 2020 und dem dazugehörigen Stellenplan beschlossen.
Krögers neues Dezernat umfasst unter anderem das Amt für Bildung und Liegenschaftsverwaltung sowie das Amt für Finanzen und Personal. Kreisverwaltungsdirektor Kröger ist 48 Jahre alt und seit 2015 Beamter des Landkreises. Zuvor war der studierte Diplomkaufmann und Master of Business Consulting langjähriger Kämmerer des Landkreises Ludwigslust und ab 2011 Bürgermeister der Gemeinde Neustadt-Glewe. Neben dem Dezernenten Kröger gibt es noch Vize-Landrat Werner Nüse, der das Dezernat Bauen, Ordnung und Umwelt leitet und Waltraut Kuhne. Sie führt das Dezernat für Gesundheit und Soziales.