Ein 37-Jähriger ist am Sonntag gegen 17.05 Uhr in Neuruppin mit seinem Moped auf der Fehrbelliner Straße bei Rot über die Bedarfsampel eines Fußgängerüberweges gefahren. Das haben Polizisten gesehen, die ihn daraufhin stoppten und kontrollierten. Da der Mann nach Alkohol roch, musste er pusten. Ergebnis: 1,90 Promille.

Ohne Führerschein unterwegs

Einen Führerschein hatte er auch nicht. Wie die Polizei herausfand, hat er auch gar keinen, da gegen ihn eine Versagung der Fahrerlaubnis vorliegt. Dem Mann wurde die Weiterfahrt verboten und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt, da er andeutete das Fahrverbot erneut zu missachten. Im Anschluss wurde er zur Blutprobe in die Polizeiinspektion gebracht. Währenddessen zeigte der 37-Jährige den Hitlergruß. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.