Die Polizei beendete am Sonntagabend die Geburtstagsfeier einer 24-jährigen Wittstockerin. Laut dem Gesundheitsamt wurde die Frau als Kontaktperson ersten Grades eingestuft und hätte sich in Quarantäne befinden müssen. Auf ihre Party wollte die 24-Jährige aber offenbar nicht verzichten.

Acht Partygäste aus vier verschiedenen Haushalten

Insgesamt wurden die Personalien von acht Personen aus vier verschiedenen Haushalten aufgenommen und ans Gesundheitsamt weitergeleitet. Die Gäste erhielten einen Platzverweis. Gegen die Wittstockerin wird wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz ermittelt.

Ostprignitz-Ruppin

Alles rund um das Coronavirus und dessen Folgen für Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.