Nachdem ein 25-jähriger Mann am Samstag, 17. Dezember, gegen 20.45 Uhr zunächst nackt die Tür einer Nachbarin eingetreten und diese anschließend körperlich angegriffen hatte, riefen Anwohner die Polizei. Die Beamten trafen wenige Minuten später in der Wohnung des Mannes in der Mariefred Straße in Rheinsberg ein.
Auch hier reagierte der Mann äußerst aggressiv und griff die Beamten an, sodass diese ihn durch körperliche Gewalt zu Boden bringen und mit Handfesseln fixieren mussten.

Zwangseinweisung ins Krankenhaus

Durch die hinzugerufenen Rettungssanitäter und einen Notarzt erfolgte dann die Zwangseinweisung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Hintergründe, die zu dem offenbar psychischen Ausnahmezustand des 25-Jährigen führten, sind vorerst nicht bekannt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
Die Nachbarin wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Gegen den Mann aus Rheinsberg wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.
Mehr Polizeimeldungen finden Sie auf unserer Themenseite.