Polizisten haben an diesem Wochenende zwei betrunkene Autofahrer in Ostprignitz.-Ruppin aus dem Verkehr gezogen.
Am späten Freitagabend beobachtete ein 19-Jähriger einen Wagen, dessen Fahrerin eine auffällige Fahrweise an den Tag legte: Die 49-Jährige war mit dem Jeep auf der Landesstraße 16 zwischen Fehrbellin und Dammkrug in Schlangenlinien unterwegs. In Dammkrug touchierte der Wagen den Bordstein einer Verkehrsinsel und blieb daraufhin stehen. Als ein Streifenwagen vorbeikam, berichtete der 19-jährige Zeuge den Beamten alles. Die 49-Jährige hatte laut Test 1,78 Promille. Die Polizei stellte den Schlüssel des Wagens sicher. Ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Mit 0,95 Promille nahe Neuruppin am Steuer

Am Samstagmorgen war indes ein 47-Jähriger mit seinem Mercedes auf der Alt Ruppiner Allee in Neuruppin unterwegs. Polizisten stellten bei einer Verkehrskontrolle fest, dass der Mann Alkohol getrunken hatte. Ein Vortest ergab 0,95 Promille. In der Polizeiinspektion wurde auch ein Test gemacht, der vor Gericht verwendet werden kann. Der 47-Jährige durfte nicht weiterfahren. Ihn erwartet jetzt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.