Bis unters Dach hatte ein 45-Jähriger seinen VW mit Holzstämmen beladen, als die Polizei den Wagen vor Kurzem auf der Neuruppiner Martin-Ebell-Straße kontrollierte. Vor allem der Anblick des Beifahrersitzes war auch für die Beamten ungewöhnlich. Dort lehnte nämlich auch ein Holzstamm – angeschnallt mit dem Gurt.

Zulässiges Gesamtgewicht war trotz des Holzes nicht überschritten

Ende vergangener Woche fand die Kontrolle des Wagens in Neuruppin statt, wie die Polizei am Dienstag bekannt gab. Das zulässige Gesamtgewicht des Wagens war zwar trotz der schweren Last nicht überschritten. Das bestätigte das Wiegen im Autobahn-Polizeirevier in Walsleben. Trotzdem musste der Fahrer ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro zahlen, weil die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert war. Der 45-Jährige durfte nicht mehr weiterfahren.