An Bankfilialen in Neuruppin haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch mehrere Plakate angebracht, was der Polizei von Zeugen gemeldet wurde. Die Plakate mit politischem Bezug sind laut Polizeiangaben entfernt und sichergestellt worden. Eine rechtliche Prüfung des Inhalts der Plakate stehe noch aus.
Im Internet hat sich dazu bereits eine Gruppe von Internationalisten und Internationalistinnen bekannt, die sich einer „Internationalen Woche der Solidarität und des Widerstandes“ angeschlossen habe, um mit Plakaten an Banken und Parteibüros gegen die deutsche Kriegsbeteiligung zu protestieren.