Eine 38-jährige Ruppinerin hat am Donnerstag, 17. Juni, auf einem Parkplatz in der Junckerstraße an zwei Fahrzeugen – beide Marke VW – die Heckscheibenwischer abgebrochen. Zeugen riefen daher gegen 19.15 Uhr die Polizei.
Die Frau verursachte einen Schaden in Höhe von rund 800 Euro. Die 38-Jährige ist den Polizisten schon gut bekannt, weil sie immer wieder Autos beschädigt und nach einem anderen Vorfall auch schon in eine Klinik eingewiesen wurde. Im April war sie mit einer toten Katze unterwegs, als sie Scheibenwischer beschädigte. Um weitere Straftaten zu verhindern, wurde sie jetzt in präventiven Polizeigewahrsam genommen. Dazu braucht die Polizei, anders als bei einer Verhaftung, keinen Haftbefehl. Es geht zunächst nur darum, im Vorfeld weitere Straftaten zu verhindern.