Eindeutig zu schnell überholte ein VW am späten Sonntagabend gegen 23 Uhr im Baustellenbereich der A24 nahe Neuruppin einen Wagen der Bereitschaftspolizei. Die Beamten wollten den Wagen daraufhin kontrollieren – aber der Fahrer gab Gas.

Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz

Den schnell davonfahrenden VW konnten die Polizisten schließlich in einer Nothaltebucht vor der Anschlussstelle Kremmen stoppen. In dem Wagen befanden sich drei Männer im Alter von 21 und 28 Jahren, die der Polizei schon bekannt waren. Sie alle gehörten unterschiedlichen Haushalten an. Einer der beiden 21-Jährigen im Auto hatte zudem einen Schlagring aus dem Fenster des Wagens geworfen. Die Polizisten konnten diesen finden und sicherstellen. Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde aufgenommen.
Die Daten der Männer wurden außerdem an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben, da es sich bei ihrer Spritztour um einen Verstoß gegen die Regeln der Eindämmungsverordnung handelte.