Der Streit zwischen zwei Männern ist am Freitagmorgen in Neuruppin eskaliert. Der 32-Jährige und der 34-Jährige waren gegen 4 Uhr an der Artur-Becker-Straße aneinander geraten.
Zuerst hat es sich laut Polizei nur um einen verbalen Zwist gehandelt. Im Zuge dessen soll der 32-Jährige – er hatte 1,16 Promille – dem anderen Mann Schnittverletzungen zugefügt haben. Auch der 34-Jährige war betrunken, er hatte 1,88 Promille.
Die Verletzungen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Kriminalpolizei klärt nun die genauen Umstände.