Eine 80-jährige Neuruppinerin erhielt am Montagnachmittag gegen 14.45 Uhr einen schockierenden Anruf: Ein bislang Unbekannter erklärte ihr am Telefon, dass ihre Tochter einen Verkehrsunfall mit Todesfolge verursacht hat. Als Kaution sollten 32.000 Euro gezahlt werden. Die Seniorin wurde außerdem nach Wertgegenständen in ihrem Haushalt befragt.
Nach dem Telefonat sprach die Neuruppinerin mit einer Bekannten, die sie über diese Betrugsmasche aufklärte. Anschließend zeigte sie den versuchten Betrug bei der Polizei an.