Seit dem 24. Juni vergangenen Jahres suchten Familie, Freunde, Bekannte und auch vollkommen Fremde nach der 70-jährigen Christiane S. aus Wustrau-Altfriesack. Gefunden wurde sie nicht. Doch nun wurde laut Polizei die Leiche der Frau gefunden.

Leiche auf Feld nahe Lentzke entdeckt

Am 4. März hatte ein Zeuge auf einem Feld nahe Lentzke eine Leiche entdeckt, teilt die Polizei am Donnerstag mit. Es wurde eine Obduktion durchgeführt. Nun steht fest, dass es sich um die vermisste Christiane S. handelt. „Die todesursächlichen Umstände lassen sich aufgrund des Fundzustandes nicht mehr ermitteln“, teilt die Polizei mit.
Die Familie von Christiane S. hatte die Suche nie aufgegeben. Vor allem in den sozialen Netzwerken, aber auch mit Flyer-Aktionen hatte sie die Aufmerksamkeit der Menschen auf die Vermisste gelenkt. Die an Demenz erkrankte Christiane S. war am 24. Juni 2020 von einer Fahrradtour nicht zurückgekehrt. Zwischenzeitlich hatten sich Zeugen gemeldet, die sie unter anderem bei Storbeck oder an der Neuruppiner Seedammbrücke gesehen haben wollen. Es gab auch die Vermutung, dass Christiane S. dort in den Zug nach Berlin gestiegen sein könnte.