Die Nacht zu Sonnabend musste ein 23-Jähriger im Gewahrsam der Polizei in Neuruppin verbringen. Der betrunkene Mann hatte sich zuvor im Prignitz-Express mit einer Zugbegleiterin gestritten. Bei der Einfahrt des Zuges in den Bahnhof West zog der Mann dann noch die Notbremse. Bei dem Nothalt wurde niemand verletzt. Der 23-Jährige beleidigte zudem die Zugbegleiterin. Als die Polizei kam, verhielt er sich aggressiv, so dass er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen wurde. Entsprechende Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr und Beleidigung wurden gegen den 23-Jährigen eingeleitet.