Am Sonnabend hatte Dörte Herms vom Ländlichen RFV Lentzke die Prüfung der Klasse L für sich entschieden. Im Stechen verwies sie mit einem fehlerfreien Ritt auf der Rappstute Penelope in 45,52 Sekunden das Mecklenburger Paar Philip Gädke und Casius (0 Fehler/ 50,33 Sek.) und Wolfhard Lengert (SV Blumenthal/Grabow) mit Cocobamba (4/43,84) auf die nächsten Plätze. Bei den Springen für junge Pferde konnte der Liebenthaler Martin Riedel mit Chika´s life und Cera beide Prüfungen der mittelschweren Klasse gewinnen.
Auf dem Weg zum Kreismeister-Titel in der kleinen Tour ritt am ersten Turnier-Tag Lena Pögel. Mit Dixon Reicht (Wertnote 7,6) und Morning Moscan (7,3) gewann sie souverän die Dressur der Klasse A. Auf der Heimfahrt wurde das Auto mit dem Pferdeanhänger in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem keine Personen, aber die Vierbeiner verletzt wurden. Ein Start in der zweiten Wertung war nicht mehr möglich. So holte sich die Studentin Tina Lemcke vom gastgebenden Verein mit Rufano, dem Pferd von Turnierleiterin Christine Neumann, die Goldmedaille. Auf die gleiche Platzziffer kam Jona Berles mit Estelle Easy, die aber in der zweiten Wertung hinter der neuen Meisterin rangierte – Silber. Die Bronzemedaille ging an Vanessa Weise mit Calotta (RFV Neustadt).
In die Dossestadt gingen auch alle Medaillen der mittleren Tour. Therese Trommer mit ihrem Wallach Ludwig von Walle der Zweite setzte sich an die Spitze der Wertung aus zwei Prüfungen der Klassen A und L. Dahinter rangierten Freya  Schulz-Wallheinke mit Enzo Ferrari und Enya-Elisa Nolde mit Captain Morgan.
In der großen Tour, die mit einer mittelschweren Prüfung abgeschlossen wurde, löste Anne Neumann vom RV Bechlin die dreimalige Kreismeisterin der vergangenen Jahre, Caroline Michaelis (ehemals Neumann) ab. Auf  dem Wallach Scaramounche verwies sie die Neustädter Paare Laura Jean Taebling und DSP Bento sowie Leo-Alexander Weiffenbach und Chocolate auf die folgenden Medaillenplätze.
Ruppiner Titelkämpfe gab es auch im Vierkampf. Hier dominierten die von Natalie Jacky trainierten Schüler aus Neustadt und holten alle Medaillen. Nach Laufen, Schwimmen, Dressur- und Springreiten gewann in der Klasse E Valerie Lutz den Titel vor Lilli Marie Olnhoff und Vanessa Weise. In der Klasse.A sicherte sich Lena Pögel die Goldmedaille, nachdem sie im vergangenen Jahr noch Zweite gewesen war.  Silber ging in diesem Jahr an Malin Hellwig und die Bronzemedaille holte sich Leo-Alexander Weiffenbach. Der junge Reiter aus Neustadt gewann damit seine dritte Medaille, da er auch schon beim Springen vor einer Woche in Wulkow zu Edelmetall kam. (beg)