Drei Männer im Alter von 17, 19 und 22 Jahren wurden am Dienstag von Zeugen beim Besprühen einer Hauswand an der Neuruppiner Eisenbahnstraße beobachtet. Die Polizei konnten das Trio an der Kränzliner Straße kontrollieren.
Der 17-Jährige versuchte vorher, eine Umhängetasche wegzuwerfen, in der sich zwei Tütchen mit Drogen befanden. Es handelt sich laut Polizei vermutlich um Cannabis. In Tatortnähe konnten sechs frische Graffiti entdeckt werden.
Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.