Der Schlachthof der Emil Färber GmbH in Neuruppin hat seinen Betrieb endgültig eingestellt. Das wurde aus dem Unternehmen am Mittwoch bestätigt. Damit endet das letzte Kapitel des Betriebs, das im vorigen Sommer begonnen hatte. Im August waren dort durch eine Tierrechtsorganisation nämlich heimliche Videoaufnahmen gemacht worden, die Tierquälerei belegten.