Die beiden vorderen Reifen eines Audi A6, der an der Puschkinstraße in Neuruppin abgestellt war, hat ein 39-Jähriger am Dienstag gegen 17.20 Uhr zerstochen. Danach versuchte er, die Scheibe der Fahrertür zu zerschlagen. Als er durch einen Zeugen angesprochen wurde, ergriff er die Flucht.
Polizisten schnappten ihn aber kurze Zeit später an der Rosa-Luxemburg-Straße. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden sie einen Nothammer sowie ein Messer und stellten beides sicher. Der 39-Jährige wurde zur Vernehmung zur Polizeiwache gebracht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde er wieder aus dem Gewahrsam entlassen.
Inwieweit er als Tatverdächtiger für sieben weitere Beschädigungen von Autoreifen in den vergangenen Wochen im Stadtgebiet von Neuruppin in Betracht kommt, bleibt laut Polizei „Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen“.