Beamte der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin haben vom 8 bis 14. Januar wieder vermehrt Radfahrer kontrolliert, weil ihre Beteiligung an Unfällen im Kreis angestiegen sind.
Nach Auswertung der Unfallbilanz Polizei nimmt Radfahrer mehr in den Fokus

Ostprignitz-Ruppin

Verwarngeld für mangelnde Beleuchtung

Insgesamt konnten bei 37 kontrollierten Radlern 18 Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung festgestellt und geahndet werden, teilte die Polizei am Freitag mit. Bei elf Kontrollen fiel eine fehlende oder mangelnde Beleuchtung auf. Diese Fahrradfahrer müssen mit einem Verwarngeld von 20 Euro rechnen.