Bei Führungen durch die Räumlichkeiten der Theatergruppen und des Musikernachwuchses wurde gleichzeitig über die Angebote des Hauses informiert. Paula Wagner zeigte mit den Keenies, der jüngsten Theatergruppe der Jugendkunstschule, auch einige Ausschnitte von aktuellen Programmen. Wer von den jüngsten Besuchern sich gerne schminken und verkleiden wollte, hatte auch dazu Gelegenheit. Im nächsten Raum ließen die Jungs der Band „Joker“ mit Frontmann Leroy Kay Erxleben mit Rockklassikern aufhören. Zwei Räume im Haus, die mit Schallschutzmatten an den Wänden versehen sind, dienen als Proberäume für den Musikernachwuchs. Um den Aufenthalt für die Gäste so angenehm wie möglich zu gestalten, hatte das Theater-Team extra ein Buffet mit selbst gebacken Kuchen im Foyer errichtet.