30 Neugeborene und deren Eltern konnte die Stadt Wittstock jetzt bei der Veranstaltung „Willkommen im Leben“ begrüßen. Eingeladen waren die Kinder, die vom 1. Februar bis zum 31. Juli auf die Welt gekommen sind. In der Heilig-Geist-Kirche wurden die kleinsten Wittstocker durch Rosenkönigin Peggy I. und den Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung, Burkhard Schultz, willkommen geheißen. Wegen der Hygiene- und Abstandsregeln wurde auf Gruppenfotos verzichtet und Begrüßungsgeschenke konnten nicht direkt übergeben werden.

Mehr als 1000 Kinder eingeladen

Die Eltern mussten sich die Präsente für den Nachwuchs selbstständig nehmen. Die Veranstaltung „Willkommen im Leben“ findet seit dem Jahr 2008 in Wittstock statt. Seitdem wurden 1208 Kinder eingeladen, von denen insgesamt 981 bei der Vergabe dabei waren.