Der 50-jährige Mann spuckte im Streit seiner sechs Jahre jüngeren Partnerin ins Gesicht und stieß sie zu Boden. Als sie am Boden lag, trat er auf sie ein. Die Polizei verwies den Mann  für zehn Tage der Wohnung. Daraufhin drohte er, sich umzubringen.
Die alarmierten Notfallsanitäter schenkten der Aussage aber keinen Glauben. Der 50-Jährige verließ die Wohnung. Eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde aufgenommen.