Mitten in Neuruppin musste die Polizei am Freitagabend einen Unfall aufnehmen. Ein 31-Jähriger hatte in der Regattastraße aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto verloren.
Das kam von der Fahrbahn ab, überfuhr den Gehweg und kollidierte anschließend mit einem Baum und einer Hecke.

Fahrer hatte Alkohol getrunken

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers. Ein Test ergab 1,06 Promille. Weiterhin reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Der Unfallverursacher musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen und seinen Führerschein abgeben. Der Fahrzeughalter wurde zwecks Bergung seines Fahrzeuges verständigt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro.