Bei Glätte hat sich ein Sportwagen am Sonntag um 9.15 Uhr auf der Autobahn 24 bei Neuruppin überschlagen. Der 23 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt. An dem Wagen entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro.
„Es handelt sich um einen Firmenwagen mit Hamburger Kennzeichen“, teilte Wachdienstführerin Maria Bantchev von der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin am Sonntagnachmittag mit.
Der Autofahrer hat laut Polizeiinformation an den Autobahn-Anschlussstellen Neuruppin und Neuruppin/Süd in Richtung Berlin aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.

Fahrzeug überschlug sich

Das Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. „Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit seinem Ableben ist nicht zu rechnen“, so Bantchev. Das winterliche Wetter habe in der Region ansonsten nicht zu einer Häufung von Verkehrsunfällen geführt, informierte sie.