Auf dem Segelflugplatz Pritzwalk-Sommersberg kommt es Sonntagvormittag zu einem Unfall. Wie die Polizeidirektion-Nord am Montag mitteilt, ging gegen 11 Uhr ein Startversuch schief. An Bord eines Segelflugzeugs saßen eine 21-jährige Flugschülerin und ihre 28-jährige Lehrerin. Dabei wird das Flugzeug an einem Schleppseil mechanisch in die Höhe gezogen. Wie Polizei mitteilt, gewann das Flugzeug aber nicht ausreichend an Höhe. Daraufhin unterbrach die Fluglehrerin den Startvorgang und klinkte das Schleppseil vorzeitig aus. Dabei wurde der Segelflieger allerdings von einer Windböe erfasst und stürzte zu Boden.
Beide Frauen blieben unverletzt. Vorsichtshalber ließen sie sich vor Ort von einem Rettungswagenteam untersuchen. Der Sachschaden wird mit 15.000 Euro angegeben.