In Rheinsberg hat am Donnerstag ein 20-Jähriger seinen Kollegen mit dem Müllauto an der Kurt-Tucholsky-Straße beim Rückwärtsfahren eingewiesen. Ein 78-jähriger Mann am Steuer eines Renault sah den jungen Mann auf der Fahrbahn stehen, fuhr jedoch trotzdem an, so die Polizei. Durch den Zusammenstoß mit dem Auto wurde der 20-Jährige augenscheinlich nicht verletzt. Er wollte dennoch später seinen Hausarzt aufsuchen.

Zweifel an Fahrtauglichkeit des Senioren

Der 78-Jährige fuhr nach dem Unfall einfach weiter. Die Beamten suchten den Senior wenig später daheim auf. Da die Beamten Zweifel an seiner Fahrtauglichkeit hatten, stellten sie seinen Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein.