Eine 78-Jährige war am Donnerstagmorgen gegen 7.40 Uhr mit ihrem Nissan in einem der Kreisverkehre auf der Neuruppiner Heinrich-Rau-Straße unterwegs. Als sie diesen verlassen wollte, bemerkte sie laut Polizei offenbar eine Fahrradfahrerin nicht. Es kam zum Zusammenstoß. Anschließend fuhr die Seniorin einfach weiter, ohne anzuhalten.
Die 56-jährige Fahrradfahrerin stürzte, blieb aber unverletzt. Ihr Rad wurde leicht beschädigt. Als die Polizei die 78-jährige Autofahrerin später an ihrer Wohnanschrift antraf, gab diese zu, den Unfall bemerkt zu haben. Weil sie keine Zeit hatte, sei sie aber weitergefahren. Gegen die Frau wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.