Im gesamten Wittstocker Stadtgebiet sind am Wochenende verschiedene Graffiti und Schmierereien mit schwarzer Farbe gesprüht worden. Die Polizei wurde darüber am Sonntag und am Montagmorgen informiert.

Rechtsorientierte Schriftzüge an Hauswände gesprüht

Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 650 Euro geschätzt. Die Täter hatten verschiedene nichtstrafrechtliche sowie rechtsorientierte strafbare Schriftzüge und Zeichen, unter anderem an einem Unterstand in der Straße Am Kyritzer Tor, an Fassaden von zwei Schulen und auf dem Boden am Bahnhof aufgetragen.
Insgesamt wurden durch die Polizeibeamten fünf Strafanzeigen aufgenommen. Ob die Taten in einem Zusammenhang stehen, ermittelt nun die Kriminalpolizei.