Neuruppiner können sich bei der Bürgermeisterwahl am 8. November auf einen langen Wahlzettel einstellen. Auch die AfD schickt einen Kandidaten ins Rennen um den Posten. Wer das sein wird, ist aber noch nicht klar.

Name des AfD-Kandidaten unbekannt

Neuruppins Stadtsprecherin Michaela Ott bestätigte am Mittwoch, dass es auch einen AfD-Kandidaten geben wird. „Allerdings möchte die AfD nicht, dass ein Name genannt wird“, so die Sprecherin. Von der AfD selbst gab es dazu auch noch keine Auskunft – nur den Hinweis, dass sich der Kandidat zeitnah melden wird.

Acht Bewerber insgesamt

Damit bewerben sich nun acht Männer um den Posten des Neuruppiner Bürgermeisters: Neben dem Amtsinhaber Jens-Peter Golde (Pro Ruppin) stehen auf dem Wahlzettel auch Nico Ruhle (SPD), Gerd Klier (Linke), Michael Güldener (WIN) sowie die Einzelbewerber Horst-Michael Arndt, Ronny Hein und Kai Hensel.