Der Weihnachtsmarkt beginnt am Donnerstag, 5. Dezember, um 14.30 Uhr mit dem Bühnenprogramm. Um 17 Uhr wird traditionell der Weihnachtsmann vom Bahnhof abgeholt und mit einem Laternenumzug zum Marktplatz begleitet. Dort eröffnet Bürgermeister Jörg Gehrmann gegen 17.15 Uhr offiziell die Veranstaltung.  Am Freitag, 6. Dezember, wird zusätzlich zum Bühnenprogramm auf dem Markt um 16.15 Uhr im Rathaussaal ein Puppenspiel aufgeführt. Am Abend spielen die Bläser der evangelischen Kirche auf dem Marktplatz.
Zahlreiche Aktivitäten gibt es am Sonnabend, 7. Dezember, im Rathaus. Um 14 Uhr öffnen dort die Bastelstube und das "Weihnachts-Café", das in diesem Jahr von den Schülern der 12.Klassen des Städtischen Gymnasiums organisiert wird. Höhepunkt des Tages ist der Spaziergang, Start 17 Uhr, durch die winterliche Altstadt unter dem Motto "Wittstock, ein Wintermärchen". Zahlreiche Akteure verwandeln die Strecke des Spaziergangs durch Schaubilder in ein einzigartiges Erlebnis. Ab 19.30 Uhr erklingt auf dem Markt die "Country Weihnacht" mit Peer Reppert. Danach sorgen DJ Steffen und die "Musikkiste" für Stimmung.
Attraktionen erwarten die Besucher auch am letzten Tag des Weihnachtsmarktes am Sonntag. Ab 14 Uhr sind die Bastelstube und das Weihnachts-Café im Rathaus wieder geöffnet. Das Programm auf dem Markplatz gestalten der Männerchor Wittstock, der Zirkus Humberto und seine Artisten, die Bläserklasse der Diesterweg-Grundschule und der Kyritzer Kneipenchor. Das traditionelle Konzert des Wittstocker Blasorchesters beginnt um 17 Uhr. Als Höhepunkt zum Abschluss findet dort um 18 Uhr eine Versteigerung von Fahrrädern aus dem Fundbüro.