Erhalten bleibt nur das Gebäude an der Rungestraße, in der sich bis Mai 2017 die Gaststätte Alte Fleischerei befand. Der bisherige Fleischerei-Eigentümer Dirk Arndt wollte sich vom Veranstaltungsbetrieb verabschieden. Nun sollen an Rungestraße und Mühlenweg preisgünstige Wohnungen entstehen. Neuer Eigentümer ist die Pro B Projektentwicklungsgesellschaft.
Die Stadt begrüßt eine Verdichtung der Bebauung  neben dem Bahndamm. Der geplante „kompakte Baukörper“ benötigte auch die Zustimmung des Bauamtes beim Landkreis. Offenbar steht den Wohnungsbauplänen nun nichts mehr im Wege. Bevor es zu dem Verkauf kam, musste sich der neue Eigentümer mit der Stadt auch über einen Grundstücksstreifen einig werden, den die Stadt erwerben und als Verkehrsfläche nutzen will. Bereits im Oktober hatte Stadtplanungschef Christian Kielczynski gesagt, dass „alle offenen Fragen in den nächsten Wochen geklärt werden“.