Es leuchtet im Schlosspark, selbst unter grauem Himmel: Mehr als 16.000 Stiefmütterchen und Bellies in mehr als 25 unterschiedlichen Sorten und Farben werden in diesen Tagen im Schlosspark Oranienburg gepflanzt. Die Gärternerinnen und Gärtner pflanzen die Frühlingsbotschafter in verschiedene Beete.
Neben der Frühjahrsbepflanzung blühen jetzt tausende Krokusse. Ein ganzer Teppich voller gelber und violetter Blüten ist beispielsweise im Gartenzimmer „Eifer“ zu bewundern. „Die Blüten halten sich noch einige Tage“, sagt Gärtnerin Irene Jaeck. Die kühlte Witterung erhält die Blüte länger. Später folgen Narzissen und Tulpen.

Täglich geöffnet

Der Schlosspark ist seit dem 22. Februar wieder geöffnet, täglich von 9 bis 16 Uhr, ab 1. April bis 19 Uhr.