Mit einem Phantombild sucht die Polizei jetzt einen mutmaßlichen Exhibitionisten, der möglicherweise in Hohen Neuendorf wohnt oder sich dort häufiger aufhält. Der Vorfall liegt aber schon einige Monate zurück.
Ein bislang unbekannter Mann fuhr laut Polizei am 10. März gegen 18.30 Uhr mit der S-Bahnlinie S8 in Richtung Zeuthen/Grünau. Nach Abfahrt der Bahn am Bahnhof Hohen Neuendorf begann der Mann offenbar ganz bewusst vor den Augen einer Frau, sein Genital zu entblößen und sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen. Die Frau fühlte sich dadurch belästigt und erstattet über die Internetwache der Landespolizei Brandenburg im Nachgang Anzeige.

Ungepflegtes Aussehen

Mithilfe der Zeugin konnte ein Phantombild, das jetzt veröffentlicht wird, erstellt werden. Der Mann soll zirka 60 bis 65 Jahre alt und etwa 175 bis 180 Zentimeter groß sein. Er wies eine dünne Statur auf und sein Erscheinungsbild wirkte ungepflegt.
Phantombild: Dieser Mann wird in und um Hohen Neuendorf gesucht. Er soll eine Frau in der S-Bahn belästigt haben.
Phantombild: Dieser Mann wird in und um Hohen Neuendorf gesucht. Er soll eine Frau in der S-Bahn belästigt haben.
© Foto: Skizze: Polizei
Die Polizei fragt nun: Wer kennt den Mann? Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301 8510 entgegen. Auch nimmt die Polizei Hinweise über die Internetwache der Landespolizei Brandenburg entgegen.
Das ist nicht der erste Fall in Hohen Neuendorf. In den vergangenen Jahren kam es immer wieder zu ähnliche Vorfällen.

Illerrieden