Von der systematischen Kampfmittelsuche sind die Agnetenstraße, der Waldring, der Eichenweg und der Alte Kiefernweg betroffen. Für die Arbeiten sind halbseitige Straßensperrungen vorgesehen.
Begonnen wird mit der Bombensuche an der Ecke Agnetenstraße/Eichenweg. Weiter geht es dann am Waldring, im Eichenweg und im Alten Kiefernweg. "Die Kampfmittelsuche erfolgt vorwiegend in den Kreuzungsbereichen und betrifft nur Teilflächen der genannten Straßen", erklärte Stadtverwaltungssprecherin Nadine Schlitt. Die Zufahrten zu den Grundstücken seien größtenteils gewährleistet, vorübergehende Einschränkungen für Verkehr und Passanten könnten dennoch nicht ausgeschlossen werden, so Nadine Schlitt. Die Bombensuche in Lehnitz soll bis Anfang Oktober dauern.