Andere Touren stehen derzeit noch auf der Kippe, wie etwa die traditionelle Tour de MOZ, sagen Krämer und Leistner. Wenn aber schon nicht zusammen als Gruppe geradelt werden dürfe, so wolle der ADFC doch alle ermutigen, das Fahrrad zu nutzen. "Denn frische Luft und Bewegung machen Laune und bringen Abwechslung in den Alltag", sagen Kramer und Leistner. Allein, zu zweit oder mit Familie und mit nötigem Abstand und seit neuestem auch mit den Mitgliedern eines befreundeten Haushalts sind Fahrradausflüge möglich.
Sobald wieder Gruppentouren erlaubt sind, werde der ADFC Oranienburg dazu erneut einladen. Aktuelle Infos auch unter touren-termine.adfc.de.